FRI-EL: Neue Windturbinen im Einsatz

Rom - 4. Dezember 2012 - FRI-EL Green Power hat mit dem Bau eines Windparks in Guardia Perticara und Gorgoglione, Basilikata begonnen. Dies ist italienweit der erste Windpark bei dem die neuen Windturbinen V112-3.0 MW des dänischen Marktführers Vestas eingesetzt werden.

Die neue Technologie, die dabei zum Einsatz kommt, steigert die Energieausbeute und Effizienz der Windkraftanlage, wobei bereits geringe Windstärken ausgenutzt werden können. Mit 24 MW Leistung, garantiert der Windpark saubere und erneuerbare Energie für 16.000 (sechzehntausend) Haushalte. Der Park soll Ende März 2013 in Betrieb gehen.

FRI-EL Green Power hat außerdem einen langfristigen Servicevertrag mit Vestas abgeschlossen, der die ordentliche und außerordentliche Instandhaltung von Windparks garantiert. Mit der Active Output Management 5000 - Option ist dabei eine ständige Funktionalität der Windparks garantiert, wobei die Verluste minimiert werden.

Der Servicevertrag betrifft Windparks von FRI-EL Green Power in Kampanien, Apulien, Sardinien und Basilikata die zwischen 2006 und 2008 errichtet worden sind und umfasst insgesamt 110 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 192 MW. Diese produzieren ungefähr 350.000 MW / h (Megawattstunden) im Jahr, genug um 307.000 Personen mit Strom zu versorgen. Gleichzeitig werden damit pro Jahr zirka 135.000 Tonnen CO2 (Kohlenstoffdioxid) eingespart.

„Unsere Idee ist es, immer weiter zu investieren. Mit dem Einsatz dieser neuen Windkraftanlagen in Italien und mit dem langfristigen Servicevertrag mit Vestas haben wir ein weiteres Zeichen für Innovation und Wachstum gesetzt.“ erklärt Josef Gostner, Geschäftsführer von FRI-EL Green Power, „Wir wollen weiter wachsen und möchten immer bessere und effizientere Windanlagen bauen, deshalb arbeiten wir mit Europas Marktführern zusammen die uns die fortschrittlichste Technologie garantieren können.“