Flüssige Biomasse

Facts

Die FRI-EL Gruppe ist im Bereich der Erzeugung von elektrischer Energie sowohl aus flüssiger als auch aus fester Biomasse tätig.

Die Erzeugung von elektrischer Energie aus Biomasse erfolgt aus deren Verbrennung und der Nutzung der dabei freigesetzten Energie. Biomasse kann dabei entweder in flüssiger oder in fester Form vorliegen. Die Energieproduktion aus Biomasse ist umweltfreundlich, weil CO2-neutral. Außerdem ist das Verhältnis zwischen ausgestoßenem Kohlendioxid und der von den Pflanzen betriebenen Photosynthese ausgeglichen.

Die FRI-EL Gruppe hat bisher ein Kraftwerk auf Basis von flüssiger Biomasse verwirklicht und betreibt dieses seit 2008 in Acerra (Neapel). Das Kraftwerk wird mit rohem Palmöl betrieben, das zertifiziert (ISCC EU International Sustainability and Carbon Certification) ist und vom Industriepartner GAR bezogen wird. Es ist mit einer installierten Leistung von rund 75 MW das zweitgrößte mit Pflanzenöl betriebene thermoelektrische Kraftwerk in Europa.

Die Erzeugung von elektrischer Energie erfolgt in zwei Arbeitsschritten: In einer ersten Phase wird flüssige Biomasse in dazu bestimmten Dieselmotoren verbrannt, die ihrerseits Elektrogeneratoren antreiben. Dieser erste Zyklus erbringt etwa 91 Prozent der Gesamtproduktion an Energie.

Um die Leistung des Kraftwerkes zu erhöhen, bringt die im ersten Zyklus entwickelte Wärme einen Kessel zum Kochen, der Dampf produziert, welcher seinerseits durch eine Turbine in elektrische Energie umgewandelt wird. Dieser zweite Zyklus entspricht etwa 9 Prozent der Gesamtproduktion.

UNSERE ANLAGEN

x
FRI-EL ACERRA S.R.L., Acerra (NA)

200.049 FAMILIEN*

KAPAZITÄT 74,80 MW

PRODUKTION 540.133 MWh

* Durchschnittliche Anzahl von Familien beliefert (durchschnittlicher Bedarf von 2.700 kWh / Jahr pro Familie berechnet auf die produzierten MWH)

Vorteile

  • Die energetische Abhängigkeit vom Ausland wird reduziert.
  • Die Energiegewinnung aus Biomasse hat relativ geringe Auswirkungen auf die Umwelt, weil das Verhältnis zwischen dem produzierten und dem von den Pflanzen absorbierten Kohlendioxid gleich null ist.
  • Diese Form der Energiegewinnung ermöglicht die landwirtschaftliche Nutzung von Flächen, die ansonsten in vielen Fällen ungenutzt blieben.
  • Durch die Nutzung von Biomasse wird sowohl die lokale Wirtschaft gefördert, als auch Arbeitsplätze generiert.